Sissy, Azubi Februar 2017

Ich habe nur sehr positive Erfahrungen gemacht, da man einerseits die Kinder unterstützen konnte
und andererseits gesehen hat, wie die Kinder gestrahlt und ihre Augen gefunkelt haben,
wenn man ihnen geholfen hat und sie gesehen haben,dass die Aufgaben, die für sie als schwierig
oder gar unmöglich eingeschätzt wurden, doch gar nicht so schwierig waren.

Mir hat aber nicht nur gefallen, dass man den Kindern bei ihren Hausaufgaben helfen konnte, sondern auch die zufriedenen und dankbaren Eltern, die ihre Kinder nach der Hausaufgabenbetreuung abgeholt haben.
Meistens waren das Eltern, die selbst schlecht deutsch gesprochen haben und die umso dankbarer waren,
dass man ihren Kindern bei den Hausaufgaben half.

Mir hat die Zeit sehr gut gefallen und ich würde in diesem Bereich gerne weiter aktiv dabeibleiben,
sobald meine Ausbildung und die Prüfungen zu Ende sind.

Da es mir jedes Mal Freude bereitet hat, ich auch für mich viel mitgenommen habe
und auch einiges von den Kindern lernen konnte.