Sarah, Studentin August 2020

Gefördert habe ich einen Schüler der Haidachschule. Während der Lernförderung besuchte er die vierte Klasse. Angefangen habe ich im Dezember 2019 und aufgehört im Juli 2020.

Geholfen habe ich ihm in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Meine Erfahrungen während des Schuljahres waren sehr gut. Die Nachhilfe fand regulär montags bei ihm zu Hause statt, da ich nur nachmittags Zeit hatte und somit nicht zu ihm in die Schule gehen konnte. Die Familie hat mich sehr herzlich und nett empfangen und ich habe mich dort immer sehr wohl gefühlt. Auch die Kommunikation fand ohne weitere Probleme statt.

Die größten Probleme hatte mein Schüler mit der Mathematik. Dementsprechend wiederholten wir größtenteils den Mathematik Stoff. Dort haben wir beispielsweise den Zahlenstrahl, Textaufgaben, Kopfrechnen, Division, Multiplikation, Subtraktion und Addition größerer Zahlen usw. wiederholt.

Er hat immer sehr gut mitgemacht und war sehr konzentriert. Sein einziges Problem war, dass er oft nicht verstanden hat, was in einer Aufgabe gefordert ist. Doch nachdem wir eine Aufgabe nochmal zusammen durchgegangen sind und ein Beispiel zusammen gemacht haben, konnte er sehr gut „alleine“ weiter machen.

Anfangs hatte ich ehrlich gesagt etwas „Angst“ gehabt, da ich noch nie Nachhilfe gegeben habe. Jedoch kann ich abschließend sagen, dass ich nur positive Erfahrungen gemacht habe und mir auch vorstellen könnte, weiterhin Nachhilfe zu geben. Zudem konnte ich mich jederzeit an Frau Bolz, die Schulsozialarbeiterin, wenden, was mir zusätzlich die anfängliche Angst genommen hat.,