Maihäldenschule 2018 Dezember

Die Klasse 1b der Maihäldenschule im Schmuckmuseum   Am Mittwoch vor Weihnachten machte die Klasse 1b der Maihäldenschule einen Lerngang ins Schmuckmuseum Pforzheim, um dort die Sonderausstellung „Ost trifft West“ zu besuchen. Die Sammlung besteht aus einer Vielzahl dekorativer und luxuriöser Etuis und nahm ihren Anfang, als Prinz Sadruddin Aga Khan seiner Frau an Heiligabend […]

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Brötzinger Samstag Juli 2018

BiSa war beim Brötzinger Samstag stark vertreten. Dank der vorzüglichen Vorbereitungen von Monika Descharmes, Michael Hahn und Elfriede Boyken-Henze war ein Spiegel (ausgeliehen von Herrn Augenstein des Kleidergeschäftes Klittich) beschriftet mit „Hier sehen Sie unsere neue sympathische Lesepatin“. Eine Stellwand konnte bestückt werden und Kinder mit Seifenblasen begeistert werden.   Außerdem warben Anneliese Kamal, Karlheinz […]

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dillweißensteinschule im Schmuckmuseum Dez 2018

Voller Vorfreude auf spannende Erlebnisse stellten sich die Viertklässler der Dillweißensteinschule vor dem Schmuckmuseum zum Erinnerungsfoto. Die Museumspädagoginnen Andrea Stöber und Stefanie Prießnitz machten die Kinder zunächst einmal mit den „Museumsregeln“ bekannt. Von ihrer Klassenlehrerin Frau Herkommer bestens vorbereitet, waren die Kinder aufmerksame Zuhörer. Sie erfuhren, dass unser Pforzheimer Schmuckmuseum einzigartig auf der Welt ist. […]

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jahresabschluss im Mottenkäfig Dezember 2018

  Voller Spannung warteten mehr als 50  Kinder aus der Osterfeld- und Brötzinger Schule auf die Aufführung im Figurentheater von Reinhard Mürle. Was man darunter verstehen kann, fragten sich viele Kinder. Doch dann wurden sie und auch die begleitenden Lernhelfer von den Marionetten, die von Musik begleitet, ohne Worte sich verständlich machen konnten, in den […]

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Studentenseminar Rosi Theilmann

Dieses Jahr haben sich 31 Studentinnen und Studenten nach der Werbung gemeldet. Diese hier hatten Interesse an einer Input-Fortbildung mit Rosi Theilmann, um sich sicherer zu fühlen.

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Brötzinger Grundschule Oktober 2018

Pforzheimer Kurier, 24.10.2018

André sitzt schon sicher im Sattel

Fahrradprojekt an der Brötzinger Schule/ BiSa und ADFC geben Zweitklässlen Unterricht

UM EINEN PARCOURS zu kurven, ist gar nicht mal so einfach für Fahranfänger. Aber die kleinen Radler von der Brötzinger Grundschule meistern das Training, das BiSa und ADFC ihnen anbieten.
Foto:Wacker

Von unserem Redaktionsmitglied Claudia Kraus
André ist beim letzten Mal vom Rad gefallen. Passiert ist aber zum Glück nichts.
„Er hat gelacht“, sagt seine Klassenkameradin Lina. Doch eigentlich sitzt André schon recht sicher im Sattel, wie sich an diesem Herbstmorgen herausstellt. An der Brötzinger Schule läuft die dritte von vier Trainingseinheiten eines Fahrradprojekts für Zweitklässler, das von den Ehrenamtlichen des Vereins BiSa (Bürger in der Schule aktiv) und dem ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) gestemmt wird.
Auf dem Schulhof hat ADFC-Mitglied Werner Schüle einen Parcours aufgebaut, um den die Kinder nun Slalom fahren. Es geht darum, auch in den Kurven die Balance zu halten und generell Sicherheit auf dem Rad zu erlangen.
„Jetzt mit einer Hand“, ruft Schüle ihnen zu. Im Vorbeifahren müssen die Mädchen und Jungen ihm eine mit einem runden Gegenstand gefüllte Socke abnehmen und diese einige Meter weiter in einen Korb werfen. Nur ein Mädchen kippt mit dem Rad plötzlich zur Seite. Den meisten Kindern gelingt es aber auf Anhieb. Auch André schafft die Aufgabe ohne Probleme. Zu Hause hat der Siebenjährige ein eigenes Rad.
Das allerdings trifft nach Angaben von Konrektorin Annette Elsmann längst nicht auf alle Familien zu. „Wenn die Eltern nicht Fahrrad fahren, können sie das auch ihren Kindern nichtvermitteln“, hat Werner Schüle damit auch eines der Grundprobleme ausgemacht. Nun steht aber Fahrradtraining in den ersten beiden Grundschulklassen in Baden-Württemberg auf dem Lehrplan.
„Und deshalb wird nun der Sportunterricht gekürzt“, regt sich BiSa-Mitarbeiter Michael Hahn auf.
Weil man das nicht hinnehmen mochte, personell jedoch nichts alleine auf die Beine stellen konnte, hatte sich die Schulleitung Hilfesuchend an die Ehrenamtlichen von BiSa und dem ADFC gewandt. Vor den Sommerferien begann das Projekt in einer der damaligen zweiten Klassen.
Die  Kinder sind mit großem Spaß bei der Sache. „Wenn ich ihnen sage, sie sollen am nächsten Tag ihre Helme mitbringen, jubeln sie schon“, erzählt Sabrina Popke, Klassenlehrerin der 2b, die an diesem Morgen ihr Fahrradtraining absolviert. Popke erklärt ihren Schülern die wichtigsten Verkehrszeichen und was zu einem sicheren Fahrrad gehört. Drei Kinder aus ihrer Klasse von 22 hätten zuvor noch nicht fahren gekonnt, sagt sie. Aber das sei zu ihrer Schulzeit schon so gewesen. Etwa 80 Prozent der Kinder an der Brötzinger Grundschule haben Migrationshintergrund. Schöne, der schon in seiner früheren Heimat im Remstal Fahrradkurse für Flüchtlinge leitet, hat durch viele Auslandsaufenthalte in vielen Ländern die Erfahrung gemacht, dass das Fahrrad überall ein beliebtes Spielzeug ist. Allerdings sei es in arabischen Ländern unter Frauen nicht immer ein gebräuchliches Transportmittel. Das habe er auch beim Fahrtraining hier mit weiblichen Jugendlichen festgestellt. „Das wirkt nach, wenn die Mütter nicht fahren durften. Aber das verändert sich langsam.
“Ein finanzielles Problem sieht die Brötzinger Konrektorin Elsmann mitverantwortlich dafür, dass manche Kinder nicht Fahrradfahren können. „Viele Eltern wissen nicht, dass man in Pforzheim günstig gebrauchte Räder haben kann“, räumt Schüle ein. Fürs Fahrradprojekt hat die Jugend-verkehrsschule ausrangierte Drahtesel gesponsert. Gebrauchte Fahrräder hat zudem das Hausmeisterteam von der Flüchtlingsunterkunft in der Paul-Löbe-Straße beschafft, die Hahn und Schöne dann fahrtüchtig gemacht haben. Neue Fahrradhelme spendierte dann noch der Pforzheimer Musiker Lu Thome. Über das Thema Sicherheit auf dem Rad und im Straßenverkehr hinaus sehen es Schöne und seine Mitstreiter vom ADFC und BiSa daher auch als ihre Aufgabe an, Aufklärungsarbeit zu leisten. Beispielsweise bei den Familien in der Paul-Löbe-Straße. Dort fahren die Jugendlichen viel mit dem Rad, „aber sie sind alle männlich“.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2018 Juli Osterfeld Grundschule

Die Schulpaten des Lernkreises an der Osterfeldschule besuchten zum Abschluss des Schuljahres mit „ihren“ Kindern das Museumsareal in Brötzingen. Thema war: Vom Korn zum Brot. In der traumhaft schönen Anlage sprachen die Museumspädagoginnen Barbara Freymark und Tanja Solombrino mit den Schülerinnen und Schülern über die vielen Brotsorten,   erfuhren wie die Menschen sich im Mittelalter ernährten […]

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2018 Juli Maihälden Schule

Die Klasse 2b der Maihäldenschule zu Besuch in der Pforzheim Galerie   Am 17.07.2018 unternahm die Klasse 2b einen Lerngang in die Pforzheim Galerie, um die Ausstellung „Mein Metier ist das Büchermachen – Axel Hertenstein zum 80.“ zu besuchen.        Nach der freundlichen Begrüßung und der Einführung durch die Museumspädagoginnen wurden die Kinder durch die […]

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2018 Juni Schulfest in Maihälden

Am Samstag, dem 16. Juni 2018, fand in der Maihäldenschule ein spannendes und abwechslungsreiches Schulfest statt. Viele Angebote erwarteten die Kinder, die sich einige Stunden lang frei zwischen allen Klassenzimmern und den Schulhöfen bewegen konnten. Ein besonderes Angebot war der Trommelworkshop mit Los Trommlos. Über 200 Kinder hatten hier die Gelegenheit, mit Ulli Baral zu […]

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2018 Juni Trommel AG Südstadtschule

15 Kinder beteiligten sich begeistert an der Trommel AG die von BiSa finanziell unterstützt wurde.

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Juni 2018 Tag des Kinderlächelns

Dem Tag des Kinderlächelns lächelte von Beginn an bis zum Schluss die Sonne. Schon allein die Vielfalt der Aufführungen zeigten, welche unterschielichen Talente vorhanden sind. Die Bilder zeigen, wie eifrig die Schulpaten bei den Vorbereitungen, aber auch während der Aufführungen, im Einsatz waren. Die Vorbereitungen laufen:                                                    Aufregung gab es, als die Lautsprecheranlage […]

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

PZ 15.03.2018 BiSa Mitgliederversammlung 2018

BiSa-Lesepaten freuen sich über erfolgreiches Jahr 2017

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung von BiSa (Bürger in Schulen aktiv e.V.) konnte die Vorsitzende Lilli Gros von zahlreichen Unternehmungen und Aktivitäten berichten.
Neben der all-wöchentlichen Förderung in den Schulen haben die Lesepaten mit ihren Schützlingen viel unternommen: Teilnahme an verschiedenen Stadtführungen, Museumsbesuchen und Besichtigungen.
BiSa unterstützt finanziell – mit Hilfe der Sponsoren – die Schulen bei diesen Unternehmungen, damit alle Kinder daran teilnehmen können.

So können Theater-, Spiel- oder Trommel AG´s angeboten werden, die die Kinder in ihrem Selbstbewusstsein, ihrer Ausdrucksweise und ihrem Gemeinschaftssinn stärken.

Wie ein Tisch schön gedeckt wird und man diverse Speisen zu sich nimmt, lernen die Schüler bei gemeinsamen Restaurant-Besuchen unter dem Thema „Tischkulturen“. Auch das ist für alleKinder kostenfrei.

Der „Tag des Kinderlächelns“ am 8.6.18, an dem auf dem Marktplatz ein großes BiSa- Kinderfest stattfinden wird, wurde diskutiert. Es wird eine Organisations-Gruppe gebildet.

Um weitere Männer und Frauen als ehrenamtliche Lesepaten zu gewinnen, haben einige rührige Mitglieder an mehreren Werbe-Veranstaltungen teilgenommen. Erfreulicherweise finden sich immer wieder Menschen, denen es Freude macht, mit wenig Zeitaufwand Kindern beim Lesen und Lernen zu helfen. Es kommt ja auch so viel Freude zurück!

Nach dem Bericht der Kassenprüferin wurde der komplette Vorstand entlastet und die anstehenden Neuwahlen wurden von Wahlleiter Stephan Horrix zügig durchgeführt.


Der alte ist auch der neue Vorstand: 1. Vorsitzende Lilli Gros, stellvertretendeVorsitzende
Birgit Hattich, Schatzmeisterin Andrea Steinmetz, Kassenprüferinnen Gönül Eksi und Ida Eisenmann, Schriftführer Stephan Horrix.

Wer sich interessiert, Lesepate zu werden wende sich bitte an:
Lilli Gros Tel. 07231 299602 E-Mail: lilli.gros@web.de
Birgit Hattich Tel. 07231 72658 E-Mail: bhattich@web.de

Auf dem Foto: von links Ida Eisenmann, Stephan Horrix, Lilli Gros, Birgit Hattich

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dillweißensteinschule lädt Lesepaten ein

Am 8.2. wurden die Lesepaten der Dillweißensteinschule zu einem „Dankeschön-Nachmittag“ eingeladen. Einmal im Jahr bewirten uns die Lehrerinnen bei einem gemütlichen Kaffeeklatsch, das ist schon eine liebgewordene Tradition. Rektor Veith begrüßte alle Anwesenden Lesepaten/innen sehr herzlich und bedankte sich im Namen der gesamten Lehrerschaft für das wertvolle Engagement der BiSa-Leute. Er fand es „bewundernswert“, wie viele Ehrenamtliche schon […]

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spaß am Lernen wecken in der Waldschule

Fortbildung 05.02.2018 an der Waldschule zum Thema: „Schriftspracherwerb und Lesen lernen – Spaß am Lernen wecken – Was sollte am Ende dieser Klassen an Stoff durchgenommen sein“ Dass die Teilnehmer durchaus durch die Fortbildung gefordert waren, aber auch ihren Spaß daran hatten, ist aus den Bildern zu ersehen.

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Termine in 2018

BiSa-Fest 2018 und Jahresbericht 2017 Am Montag den 22.01.2018 um 18 Uhr findet im Benckiser Hof, Habermehlstr. 30, 75172 Pforzheim das BiSa-Fest 2018 statt. Um Anmeldung wird bis spätestens 12.01.2018 gebeten. Tag des Kinderlächelns Am Freitag den 08.06.2018 von 10 bis 14 Uhr findet auf dem Marktplatz vor dem Rathaus der Tag des Kinderlächelns statt.   […]

weiterlesen
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------