Brötzinger Schule 2019, Theater AG

Schüler der Brötzinger Schule begeistern mit „Sterntaler“

Toll, welche Talente in den Schülern der Klassen 3a und 3b der Brötzingerschule stecken! Das wurde durch die Aufführung des Minimusicals „Sterntaler“  erst richtig ersichtlich. Frau Joanne Gläsel, bekannt auch als Schauspielerin am Pforzheimer Theater führte  mit sehr viel Sensibilität Regie und verstand es, bei den Kindern das Gespür für dieses Märchen zu wecken.

Im Sterntaler hat ein Mädchen seine  Eltern, aber auch alles andere  verloren.  So machte sie sich wie es war,  auf in die Welt. Unterwegs traf es auf arme Menschen, auch Kinder, denen es kalt war. Sie baten das Kind um ein Kleidungsstück. Das Mädchen gab alles bereitwillig her. Als sie nichts mehr hatte, fielen ein prächtiges Kleid und Goldtaler vom Himmel.


Parallel nach jeder gesungenen Szene sprach eine Familie mit zwei Kindern über das Sterntalermädchen. Das stellte den Bezug zur heutigen Zeit her. Beides- das Gesungene und die Gesprächsszenen- standen somit in einer harmonischen Einheit, die zeitlos erscheint. Die Kern-aussage ist das Teilen, seinen Mitmenschen helfen. Dafür bekommt man oft sehr viel Freude und Dankbarkeit zurück. Die begeisterten Eltern zeigten durch anhaltenden Applaus Ihre Bewunderung und Anerkennung.

BiSa  unterstützt  gerne diese Angebote, wenn es ihr durch Spenden möglich ist.  Lilli Gros, Vorsitzende von BiSa, betonte, dass sie immer wieder bestätigt bekommt, wie positiv sich diese Erfahrungen auf Schülerinnen und Schüler  auswirken.

Dass so etwas nur mit der Unterstützung von Frau Krajinovic und Frau Eichler, Projektlehrerinnen, Musiklehrern und vieler anderer „Heinzelmännchen“ im Hintergrund möglich war, betonte Frau Annette Elsmann, die Konrektorin.