Bastian, Student Januar 2017

In einer Woche beginnt mein Masterstudium in Groningen und daher kann ich die Schulpaten leider nicht mehr unterstützen.

Die schwerste Erfahrung war es, zu merken, wie schwer es sein kann einem sehr jungen Menschen die Wichtigkeit der Schule und einer guten Grundausbildung näher zu bringen. Mir wurde schnell klar, dass ich damals auch nicht anders war, aber das große Glück hatte, in der Schule trotzdem immer gut mitzukommen. Ich habe gelernt, mich in Geduld zu üben und immer wieder versucht, die gelernten Sachen auf für ihn persönlich relevante Inhalte zu beziehen. Das kommt meiner Meinung nach in der Schule öfters zu kurz. Mathe hat Cem ziemlich gut drauf, aber gerade in Deutsch habe ich immer viel Wert darauf gelegt, dass er versteht, was er da gerade gelesen oder geschrieben hat und die Aufgaben nicht nur mechanisch abarbeitet. Zur Info: Ich habe ja die Nachhilfe mit Mert begonnen, als aber Frau Etiskol aus der Türkei zurückkam, habe ich dann seinen Bruder Cem für die meiste Zeit unterstützt.

Ich weiß, dass ich nur einen sehr kleinen Teil zu der Entwicklung der Jungen beigetragen habe aber ich bin mir sicher, dass sie ihren Weg gehen werden. Sie sind so aufgeweckte junge Menschen, dass ich nie gedacht hätte, so viel von ihnen zu lernen und mit ihnen zu lachen. Auch die ganze Familie hat mich so herzlich empfangen und „behandelt“, dass ich mit sehr viel Freude an die gemeinsame Zeit zurückdenken werde und hoffe, den Kontakt in Zukunft aufrecht halten zu können.